Gut zu wissen - Teddy

21.04.2017
von Maika Lashuma

Wie der Teddybär zu seinem Namen kam:

1903 Margarete Steiff stellte, den von ihrem Neffen hergestellten Teddybären auf ihrem Messestand in Leipzig aus. Ein Amerikaner suchte dringend nach einem kleinen Mitbringsel und erwarb das Kuscheltier.

Leider hat dem Beschenkten der Kuschelbär nicht gefallen und somit wurde er weiter verschenkt. Eines Tages saß der Teddybär in einem Schaufenster in den USA, dort ist er dem Sekretär des 26. US Präsidenten Theodore Roosevelt (mit Spitznamen Teddy) aufgefallen. Um als Dekoration für den Geburtstag der Tochter Roosevelts zu dienen, kaufte der Sekretär den Kuschelbären.

Das Mädchen war von dem Plüschbären so angetan, dass sie ihn nach ihrem Vater benannt hat: Teddy!

Und so kam der Kuschelbär zu seinem Namen.

Hier finden Sie unsere Auswahl an tollen, süßen Teddybären.